EU-Roaming Regulierung

Gemäß der EU-Roaming-Verordnung entfallen ab dem 15.06.2017 im regulierten EU-Roaming-Tarif im
Rahmen der angemessenen Nutzung die Aufschläge auf den Inlandspreis für ausgehende Anrufe,
SMS-Versand und Datennutzung im EU-Ausland sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein.

In Kürze erfahren Sie hier weitere Details.

Bis zum 15.06.2017 gelten noch folgende Gebühren:
Wie genau sich der Preis für Verbindungen innerhalb der EU (Weltzone 1) zusammensetzt, hängt von den Inlandspreisen Ihres Tarifs ab.

Abgehende Anrufe
Inlandspreis
+ max. 5,95 ct. / Min.
Ankommende Anrufe

1,28 ct. / Min.
Datendienste
Inlandspreis
+ max. 5,95 ct. / MB
Versendete SMS
Inlandspreis
+ max. 2,38 ct. / SMS

Zur Weltzone 1 gehören:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Guadeloupe, Irland, Island, Italien, Kroatien, La Reunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Madeira), Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Balearen und Kanaren), Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern (Republik).